Mehrwert aus Kooperationen

Mit dem vielschichtigen Ziel Kooperationen zwischen landwirtschaftlichen Betrieben zu fördern, entwickelte eine interdisziplinäre Projektgemeinschaft einen multimedialen Werkzeugkoffer. Vom Herbst 2015 bis Februar 2021 arbeiteten dazu verschiedene Exponenten/innen im Auftrag des Bundesamts für Landwirtschaft BLW zusammen.

Dazu gehören die AGRIDEA als Vertragsnehmerin sowie die Untervertragsnehmer Ackermann + Wernli AG, Agriexpert und die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL in Zollikofen. 

In jeder Zusammenarbeit sind psychologische Aspekte wie Vertrauensbildung und Konfliktlösungsstrategien aber auch klare Zusammenarbeitsvereinbarungen zentral. Dies gilt umso mehr im landwirtschaftlichen Kontext, wenn vom Erfolg der Zusammenarbeit die Existenz der beteiligten Betrieben abhängen.

Basierend auf diesem Verständnis wurden seitens der Projektpartner die jeweiligen Instrumente des Werkzeugkoffers für die Bereiche Arbeit, Infrastruktur und Boden aufgebaut.

Ackermann + Wernli AG verantwortete dabei die bodenabhängigen Instrumente mit den verschiedenen Arrondierungsformen

 

Resultat des Projekts ist eine Website mit zahleichen Tipps und Beispielen, mit welchen der praktizierenden Landwirtschaft die betriebsübergreifende Zusammenarbeit nähergebracht wird.